PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bettersatz für 5-jährigen??



Nordseeinsel Amrum
29.06.2014, 21:42
Dieses Jahr geht die Urlaubsreise nach Amrum. Wir sind dort in einer sehr kleinen Unterkunft noch untergekommen. Nun suche ich nach einem adäquaten Bettersatz für 1 Woche für einen 5jährigen. Vielleicht hat jemand eine Idee... - Matratze auf dem Boden finde ich nicht so gut, weil mein Sohn sehr unruhig schläft und früher oder später auf dem blanken Boden liegen würde. Ich habe schon überlegt, eine Strandmuschel (es gibt Strandmuscheln, die recht tief sind) und dort eine große Klappmatratze reinzulegen. Dann hätte er vielleicht etwas Halt und Platz zum hin und herrollen. Oder vielleicht auch eine große Luftmatratze....

Hat noch jemand weitere Ideen? Würde mich sehr freuen über Antworten!

räubertochter2
30.06.2014, 04:21
Guten Morgen!
Die meisten Reisebetten mit hoher Umrandung oder Reisezelte mit Matratze sind leider für Babys und Kleinkinder und somit zu klein.
Es gibt zwar auch Luftmatratzen mit Schlafsack der fest dran ist (Ready bed) aber das schützt nicht vorm Runterrollen. Was gehen würde wäre ein größeres rechteckiges Planschbecken und da dann die Klappmatratze rein legen. Sowas ähnliches gibt es auch von Intex als Gästebett mit separater Matratze zum hineinlegen aber der Rand ist nicht ganz so hoch. Da kann man leichter drüber rollen (habe ich bei Amazon gesehen als ich sowas für meinen Sohn gesucht habe).
INTEX - 66810NP, Reisebett, Luftbett 168 x 107 x 25 cm

Nordseeinsel Amrum
01.07.2014, 23:39
Ich bin immer noch auf der Suche..... - Komisch, dass es da nichts gibt.....

KleinerKönig
02.07.2014, 07:54
Hallo
in der Schweiz gibt es sogenannte Zewidecken, das sind quasi Spannbettlaken mit Weste dran. Die werden über das normale Laken gezogen, das Kind hat die Weste an, ist aber zwischen den Laken und kann somit nicht rauskugeln. Drehen und hinstellen geht aber problemlos. (Es ist jetzt vielleicht schlecht vorstellbar, aber google doch mal ein Bild, da sieht man das Prinzip gut). Damit geht auch Matraze -auf-Boden. Es gibt sie in verschiedenen Grössen. Sie sind nicht ganz billig, aber man kriegt sie auch gebraucht übers Netz (olx.ch, liliput.ch, ricardo.ch) - vielleicht versendet ja auch jemand nach D.
Liebe Grüsse KleinerKönig

paulina08
02.07.2014, 08:10
ich würde eine normale matratze nehmen, die eine seite an eine wand anlegen und unter die "offene" seite einen rausfallschutz klemmen. fertig. ;-)

KleinerKönig
02.07.2014, 08:18
Jaaaa, den Rausfallschutz hatten wir im Urlaub auch am Bett. Einmal ist er seitlich dran vorbei gekullert und einmal an der Kopfseite zwischen sein und mein Bett gestürzt. Gab ordentlich blaue Flecken - ham uns ja fast nicht mehr ins Schwimmbad getraut....
Ich favorisiere (neben der Zewidecke) einfach die normale Matraze. Wenn Junior runterkugelt, rolle ich ihn wieder hoch - er schläft nämlich meistens weiter...:sleeping:

hawi
02.07.2014, 08:58
Hi,

ich bin ganz Paulinas Meinung! Einfach eine Matratze auf dem Boden und den Rausfallschutz dran auf der anderen Seite...gibt's bei Amazon für unter 20€ und schon liegt er sicher! So behelfen wir uns jetzt auch bei Oma, wo er für das Reisebett zu groß geworden ist.

Hoffe, ihr findet was passendes...ich muss ja sagen, meiner würde sich über so eine Zewidecke mehr aufregen als alles andere, aber vielleicht ist es ja was für euch. :livid:

Nordseeinsel Amrum
02.07.2014, 22:50
Hallo

Ja, das mit dieser Zewidecke wird schwierig - auch jede Art von Schlafsack. Mein Sohn hat manchmal klaustrophobische Anwandlungen. Nachts schläft er meistens ohne Decke. Ich habe ihn im Winter schon mit langer Unterhose und langem Unterhemd unter dem Schlafanzug ausgestattet.... - quasi einen Schlafsack zum anziehen....

Ich denke, ich werde die Version Matratze + Rausfallschutz mal ausprobieren. Ich weiß jetzt nur nicht, ob man so einen Rausfallschutz wirklich so festklemmen kann, dass der auch hält....Ich habe noch so eine extra breite Luftmatratze (für Erwachsene) - die hat so abgerundete Kanten. Ob da ein Rausfallschutz hält??? Vielleicht braucht er ihn bei dieser Matratze auch nicht.....

Ich glaube, ich muss das ausprobieren.....

paulina08
03.07.2014, 08:21
kommt sicher auch drauf an, was für einen rausfallschutz man hat... meiner hat z.b. ganz lange "füße", der hält unter jeder matratze. und man kann ihn der länge nach ausziehen, da kommt kein kind dran vorbei. ;-)

hawi
03.07.2014, 08:39
kommt sicher auch drauf an, was für einen rausfallschutz man hat... meiner hat z.b. ganz lange "füße", der hält unter jeder matratze. und man kann ihn der länge nach ausziehen, da kommt kein kind dran vorbei. ;-)



genau das wollte ich gerade auch sagen! ;)