Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Das möchte ich meinem Kind nicht antun!!

  1. #1

    Registriert seit
    23.07.2016
    Beiträge
    4

    Standard Das möchte ich meinem Kind nicht antun!!

    Was denkt ihr über die Impfungspflicht? Als ob unsere Kinder ohne die vorgeschriebenen Impfungen gar nicht lange leben würden!!!

  2. #2

    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    305

    Standard Impfung

    Ich bin dafür.

    Natürlich ist jedes Kind,das durch eine Impfung zu Schaden kommt, eine Tragödie,aber die Zahl der Kinder und vor allem heutigen Erwachsenen,die Folgeschäden
    durch das 'Durchmachen' diverser Erkrankungen wie z.B.Masern erlitten haben, liegt um ein Vielfaches höher.

    LG F.

  3. #3

    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    185

    Standard

    Ich bin absolut FÜR eine Impfpflicht! Kinderkrankheit hört sich so harmlos an, sind sie aber nicht. Wenn alle mitmachen und sich impfen lassen, haben auch die Menschen einen sog. Herdenschutz, bei Denen aus bestimmten Gründen nicht geimpft werden darf.
    Und ja, vor der "Erfindung" einer Impfung sind tatsächlich viele Menschen, v.a. Kinder, an Infektionskrankheiten/Kinderkrankheiten gestorben, die heutzutage vermeidbar (Impfung) bzw. behandelbar sind. Das wird leider immer vergessen...

    Ansonsten stimme ich meiner Vorschreiberin (Feleidom) voll und ganz zu!

  4. #4

    Registriert seit
    23.07.2016
    Beiträge
    4

    Standard

    Soweit ich weiss, ist Masern unausweichlich. Jedes Kind kriegt irgendwann mal Masern. Was sich unterscheidet ist der Gefährlichkeitsgrad der Erkrankung. In 2015 wurden 2500 Fälle registriert und das Trotz Impfung. Also ich weiß wirklich nicht...

  5. #5

    Registriert seit
    24.04.2016
    Beiträge
    35

    Standard Das ist Quatsch...

    Hallo, ich habe 4 Kinder unterschiedlichen Alters. Alle 4 sind geimpft. Ich bin absolut für Impfungen!
    Bisher hat noch keines meiner Kinder Masern gehabt. Das Alter der Kinder ist 3, 5, 17 und 19.
    Nur der flächendeckenden Impfung ist es zu verdanken, dass z. B. Kinderlähmung so gut wie ausgerottet ist.
    Ich selber möchte nicht Wissen, dass durch meine Impfmüdigkeit eine solch schwere Krankheit wieder erneut ausbricht...
    Denk da mal darüber nach. ...

  6. #6

    Registriert seit
    02.09.2013
    Beiträge
    601

    Standard

    Zitat Zitat von Brid Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiss, ist Masern unausweichlich. Jedes Kind kriegt irgendwann mal Masern. Was sich unterscheidet ist der Gefährlichkeitsgrad der Erkrankung. In 2015 wurden 2500 Fälle registriert und das Trotz Impfung. Also ich weiß wirklich nicht...
    schlicht und einfach sachlich falsch....Infos laut RKI (und das ist eine vetrauenswürdige Institution denke ich):
    "Maserninfektionen bei geimpften Personen treten bislang sehr selten auf. In Studien wurde die Schutzwirkung nach einer einmaligen MMR-Impfung mit 94-95% berechnet. Die Impfeffektivität der zweimaligen Masernimpfung zur Verhinderung einer Masernerkrankung erreicht bis zu 99%. Für die Beurteilung der seltenen Fälle eines möglichen Impfversagens muss jeder Masernverdacht bei geimpften Patienten labordiagnostisch abgeklärt werden.

    Stand: 23.02.2015"

  7. #7

    Registriert seit
    20.10.2016
    Beiträge
    8

    Standard

    Also wenn man den Nutzen und die Risiken einer Impfung abwägt, dann sollte es doch auf der Hand liegen, warum man Impfen sollte. Wenn man einmal bedenkt, was für Langzeitschäden aufgrund des Masern Virus auftreten können, verstehe ich die Bedenken der Impfgegner nicht.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.12.2014, 04:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •