Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Kinderwunsch

  1. #1

    Registriert seit
    09.09.2016
    Beiträge
    3

    Beitrag Kinderwunsch

    Hallo! Ich Bin 39 Jahre alt und kenne meine Partnerin ( sie ist 31 Jahre alt )schon seit drei Jahren und werde sie im nächsten Jahr heiraten. Vor circa zwei Jahren wurde ich untersucht, ob bei mir eine Zeugungsfähigkeit möglich ist. Leider wurde eine eingeschränkte Zeugungsfähigkeit festgestellt. Bei einer anderen Urologen wurde erneut festgestellt, dass ich nur eingeschränkt fruchtbar bin. Mir wurde eine Kinderwunsch Klinik in Jena empfohlen. Nach einigem Blut Untersuchungen in der Kinderwunsch Klinik wurde ich zu einer Urologen in Jena überwiesen. Dort musste ich eine Urinprobe und einige Blutproben abgeben. Leider ist die Urologen nicht unbedingt sehr einfühlsam und freundlich zu mir und meiner Partnerin gewesen. Sie hat es uns blöd erklärt, dass ich eventuell Hodenkrebs habe. Sie hatte Ultraschall Untersuchung gemacht und auch Tastuntersuchungen durchgeführt und stellte fest dass ich nur sehr kleine Hoden habe. Als meine Partnerin mit im Gespräch erfahren hatte dass ich eventuell Hoden Krebs habe und sie das blöd erklärt hatte , Ist sie wütend und weinend nach Hause gegangen. Die Sprechstundenhilfen hatten sich so kaltherzig wie sie waren nicht um uns gekümmert was die Aufmunterung oder Ähnliches betrifft .am meisten macht mir Angst, dass die vorgeschlagene OP wo eine Gewebeprobe entnommen wird und eventuell die wo die Hoden frei Gelegt werden. Meine Partnerin und ich würden euch um einen Rat bitten:würdet ihr die Biopsie vor oder nach der Hochzeit durchführen lassen , da und erklärt worden ist das es nach der Hochzeit es finaziell weniger kosten würde ?

    Wir würden uns freuen, wenn Ihr eure Erfahrungen mit Kinderwunschbehandlungen austauschen würdet. Gerne könnt ihr auch aus ganz Deutschland eure Erfahrungen mit Kinderwunschbehandlungen mailen.
    Geändert von lina0212 (28.10.2016 um 16:03 Uhr)

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    06.08.2016
    Beiträge
    20

    Standard

    Kinder sind das schönste was einem passieren kann

  3. #3

    Registriert seit
    09.09.2016
    Beiträge
    3

    Standard Erfahrungen

    Zitat Zitat von Sample Beitrag anzeigen
    Kinder sind das schönste was einem passieren kann
    Mich würde interessieren welche Art von Kinderwunsch Behandlung ihr durchführen lassen ?Habt ihr einen oder mehrere Ärzte die gefühlskalt (zb. Beim überbringen von schlechten Nachrichten wegen Untersuchung Ergebnissen oder ähnliches)?

  4. #4

    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    184

    Standard

    Zitat Zitat von Sample Beitrag anzeigen
    Kinder sind das schönste was einem passieren kann

    Das ist keine Antwort auf die Frage . Erstmal den Post gründlich lesen, bevor solche 0815-Antworten gegeben werden, hier geht es um den Wunsch nach einem Kind...

    @Fragesteller: ich kann nicht aus eigener Erfahrung berichten, aber es sollte doch ein Arztwechsel möglich sein. Gerade in einem Kinderwunsch-Zentrum kann man doch einfühlsame Ärzte erwarten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten der künstlichen Befruchtung. Auch über die Möglichkeit einer Adoption solltet Ihr nachdenken, Voraussetzung ist Heirat und ein Alter bis 40 bei der Frau und bis 50 Jahre beim Mann (so mein Kenntnisstand). Lasst Euch nochmal gut beraten, holt eine Zweitmeinung ein, was sagt der Frauenarzt. Ich wünsche Euch viel Glück!
    Zur Hodenbiopsie: wenn sie zur Krebsdiagnostik gemacht werden soll, dann ist das eine Leistung auf Krankenkassenkosten und unabhängig von einer Heirat. Bei Kinderwunschbehandlung müssen die Paare zuzahlen, darum ist es nach einer Hochzeit sinnvoll.
    Geändert von maria-esther (24.11.2016 um 13:11 Uhr)

  5. #5

    Registriert seit
    09.09.2016
    Beiträge
    3

    Standard Urologin

    Zitat Zitat von maria-esther Beitrag anzeigen
    Das ist keine Antwort auf die Frage . Erstmal den Post gründlich lesen, bevor solche 0815-Antworten gegeben werden, hier geht es um den Wunsch nach einem Kind...

    @Fragesteller: ich kann nicht aus eigener Erfahrung berichten, aber es sollte doch ein Arztwechsel möglich sein. Gerade in einem Kinderwunsch-Zentrum kann man doch einfühlsame Ärzte erwarten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten der künstlichen Befruchtung. Auch über die Möglichkeit einer Adoption solltet Ihr nachdenken, Voraussetzung ist Heirat und ein Alter bis 40 bei der Frau und bis 50 Jahre beim Mann (so mein Kenntnisstand). Lasst Euch nochmal gut beraten, holt eine Zweitmeinung ein, was sagt der Frauenarzt. Ich wünsche Euch viel Glück!
    Zur Hodenbiopsie: wenn sie zur Krebsdiagnostik gemacht werden soll, dann ist das eine Leistung auf Krankenkassenkosten und unabhängig von einer Heirat. Bei Kinderwunschbehandlung müssen die Paare zuzahlen, darum ist es nach einer Hochzeit sinnvoll.
    Der Arzt von der Kinderwunsch Klinik hat uns zur Urologin , mit denen sie zusammenarbeiten überwiesen (die Urologin wird die Biopsie durchführen ,sie hat eine eigene Praxis).Die Op findet in einer Klinik statt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •