Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Thema: Was kocht ihr? (bei dem Wetter)

  1. #11

    Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    28

    Standard

    Hmmm, der hemdsärmlige Beduine klingt eigentlich sehr verlockend....
    Chefkoch.de kann ich als Ideenfundgrube auch wärmstens empfehlen. Ich finde vor allem die Kommentare sehr hilfreich.

    Als Leckerchen bei heißem Wetter empfehle ich Rote Grütze mit Milch, so, wie meine Mama die immer gemacht hat:

    rote Früchte (Himbeeren, Johannisbeeren, Erdbeeren...) entsaften (Mama mag keine Kerne in der Grütze) und mit Vanillepuddingpulver kochen. Die rote Grütze hat dann die Konsistenz eines festen Puddings. Dazu gab es immer eiskalte Milch. Das ist viel erfrischender -und kalorienärmer- als Vanillesoße.

    Hach, ich schwelge in Kindheitserinnerungen

    PS: Kalorien sind kleine Tierchen, die Nachts heimlich die Klamotten enger nähen...

  2. #12
    Avatar von sandrakremer
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    Friedberg/Bayern
    Beiträge
    61

    Standard

    Zitat Zitat von docgoy Beitrag anzeigen
    Hmmm, der hemdsärmlige Beduine klingt eigentlich sehr verlockend....
    ......
    PS: Kalorien sind kleine Tierchen, die Nachts heimlich die Klamotten enger nähen...

    Dann probier ihn doch aus, ich bin schließlich auch auf die guten Zutaten reingefallen!

    Der Spruch mit den Kalorien ist ausgesprochen nett!!!

    Mir gefallen übrigens die Kommentare in Chefkoch fast am besten:

    " ..ich hab keine Sahne daheim, kann ich auch Schmand nehmen? Außerdem mag ich eigentlich keine Pute, kann ich auch Schwein nehmen? Ach, und Paprika mag ich eigentlich auch nicht - kann ich Kartoffeln nehmen??"
    Ja, MANN, dann koch doch gleich was Anderes!!!!

  3. #13

    Registriert seit
    12.08.2009
    Beiträge
    130

    Standard

    Zitat Zitat von sandrakremer Beitrag anzeigen
    Ansonsten bin ich der Ansicht, dass kochen + backen zur Kultur dazu gehört und nicht vernachlässigt werden sollte. Im Fertigessen ist meistens zuviel Salz und sind Aromastoffe, das ist m.E. nicht gesund.
    m. E. auch nicht, aber schlechte laune beim kochen ist auch nicht gesund ... außerdem essen wir, gerade im sommer, öfter auch mal gar nicht warm und machen uns einfach brote oder so. immerhin habe ich am letzten weihnachten tatsächlich zum ersten mal plätzchen gebacken, und den zweiten versuch konnte man sogar essen!
    was die kultur angeht... ja mei...dann bin ich halt bekennend unkultiviert...

  4. #14
    Avatar von sandrakremer
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    Friedberg/Bayern
    Beiträge
    61

    Standard

    Kommt vielleicht auch immer drauf an, wie man es von zuhause noch kennt. Meine Mutter kocht sensationell, ich kenn's nicht anders.

    Man ist nicht unkultiviert, wenn man nicht kocht - ich meine nur grundsätzlich die Kochkultur.
    Was wäre z.B. Italien ohne seine Küche?! Wenn keine Italienerin mehr den Kochlöffel schwingt, geht ein Stück Kultur verloren, so hab ich das gemeint.

    Ausserdem esse ich sehr gerne - wenn ich mich nicht in die Küche stelle, gibt's aber nix!!!

  5. #15

    Registriert seit
    12.08.2009
    Beiträge
    130

    Standard

    von zu hause her müßte ich eigentlich kochen wie eine weltmeisterin - wir waren (sind) sieben kinder...
    ich finds ja auch toll, wenn jemand gerne und gut kocht, und ich liebe die südländische küche sowieso, auch die art, wie dort gegessen wird (zusammen an einem großen tisch, draußen, ewig lang...) wenn ich dort aufgewachsen wäre, würde ich es wahrscheinlich genauso machen (und noch 20 kilo schwerer sein)

  6. #16

    Registriert seit
    01.02.2012
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    18

    Standard

    Zitat Zitat von paulina08 Beitrag anzeigen
    von zu hause her müßte ich eigentlich kochen wie eine weltmeisterin - wir waren (sind) sieben kinder...
    ich finds ja auch toll, wenn jemand gerne und gut kocht, und ich liebe die südländische küche sowieso, auch die art, wie dort gegessen wird (zusammen an einem großen tisch, draußen, ewig lang...) wenn ich dort aufgewachsen wäre, würde ich es wahrscheinlich genauso machen (und noch 20 kilo schwerer sein)
    Geht mir genauso. Wir sind 5 Kinder und trotzdem koche ich nicht gern - weil ich dann nämlich schon satt vom Kochen bin.

    Wenn es sehr heiß ist, kommt bei uns immer kalter Joghurt mit Erdbeeren auf den Tisch. Meistens essen wir dann lieber am Abend warm.

    Oft gibt es aber Nudelsalat und dazu Gegrilltes oder Kartoffelsalat. Den kann man ja auch wunderbar vorbereiten und dann gleich mal für 2 Tage.

    Aber ich hab noch eine super Rezept für eine Party im Sommer - hat aber nichts mit Kochen zu tun - muss ich aber wirklich empfehlen (für die Erwachsenen natürlich):

    Bierbowle: 2 Flaschen Weizen-Kristall-Bier, 1 Flasche Sekt, 2 kleine Packungen gefr. Himbeeren, 1/2 Fl. Himbeer-Sirup

    Ich hoffe, ich sprenge hier nicht den Rahmen.

    Probiert es mal aus, die Bowle ist bei Wärme der Renner!

  7. #17

    Registriert seit
    07.12.2009
    Beiträge
    3

    Standard

    Zitat von: lucasseins
    Aber ich hab noch eine super Rezept für eine Party im Sommer - hat aber nichts mit Kochen zu tun - muss ich aber wirklich empfehlen (für die Erwachsenen natürlich):
    Bierbowle
    Hmm, die Bierbowle kenne ich. Sehr lecker

    Meine Sommer-Schnellkoch-Rezepte:
    Kopfsalat mit saurer Sahne, Essig, Salz, Pfeffer und Gartenkräutern
    dazu Kartoffelpüree und Rührei

    Pellkartoffeln und Sahnehering mit Apfel, Gewürzkurken, Zwiebel

    Butterbrot mit gekochtem Ei, Radieschen und Schnittlauch

    Kartoffelpuffer mit Kräuterquark und Räucherlachs

    Fladenbrot mit verschiedenem Salat und gebackenem Schafskäse drin

    Schlesische Sauerkirschsuppe mit Klößchen - kann man kalt oder warm essen - je saurer die Kirschen, desto besser

    Viele Grüße und vielen Dank für eure Anregungen, dann kommt auch bei uns mal was neues auf den Tisch.

    Viele Grüße und einen schönen Sommer

  8. #18
    Avatar von sandrakremer
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    Friedberg/Bayern
    Beiträge
    61

    Standard

    Die Bowle hab ich noch nie probiert, aber mich schüttelt's bei den Zutaten *g*

    Bei uns hat es gerade dermaßen gewittert, dass gleich der Strom ausgefallen ist, der Sommer ist in weite Ferne gerückt!
    Sollte es jemals wieder warm werden, grillen wir sehr gerne.
    Totes Tier an Gemüse oder griechischem Salat geht immer.

    Ansonsten liebt der Gatte schweizer Wurstsalat und ich mag gerne gemischten Salat entweder mit gebratenen Austernpilzen oder Putenstreifen.

  9. #19

    Registriert seit
    01.06.2009
    Beiträge
    19

    Standard Kindergerichte...

    Eigentlich koch (und ess) ich sehr gerne. Ich hab nur das Problem, dass unsere mittlere Tochter eine seeeehr schlechte Esserin ist. Eigentlich mag sie nur ca. 3 Gerichte - bei allem anderen gibt es ein riesen Theater - mittlerweile ist das mittags meist echt der pure Stress
    Hat jemand von euch vielleicht noch tolle Gerichte für Kinder auf Lager, die eigentlich nur selbstgemachte Pizza, Pfannkuchen und Spaghetti mit Tomatensauce mögen? Ich habe nämlich weder Lust ständig nur Pizza zu essen noch hab ich Lust auf das ewige Theater! Problem ist auch, dass sie sich den meisten neuen Sachen vollständig verweigert - dann hungert sie lieber als wenigstens mal probieren. Ich besteh eigentlich immer drauf, dass die Kinder alles wenigstens mal probieren - aber natürlich haben sie das Recht etwas nicht zu mögen - dann können sie alternativ eben ein Teil des Essens essen (z.B. nur Reis oder Nudeln ohne Sauce oder nur Gemüse oder einfach mal Obst) - bei Sophie ist es aber so, dass sie, wenn sie sich in den Kopf gesetzt hat, dass sie etwas nicht mag, sie es auch nicht wirklich vernünftig probiert! Sie gibt Neuem gar keine Chance Ich bin allmählich echt am Verzweifeln!
    Liebe Grüße Lisbett

  10. #20

    Registriert seit
    01.06.2009
    Beiträge
    62

    Standard

    Bei uns kommen Wraps immer super gut an. Einfach Pfannkuchen machen (nicht süß, und etwas flüssigerer Teig).
    Dann Eisbergsalat schneiden, Tomaten, Paprika, Reibekäse, ne Jogurtsalatsoße,
    als Fleischbeilage entweder Hackfleischsoße (wie Bolognese) oder Putenstreifen.
    Alles in kleine bunten Schüsseln auf dem Tisch anrichten und die Kinder selbst ihre Pfannkuchen füllen lassen.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was kocht ihr heute?
    Von luckykerstin im Forum Kochen & Backen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.02.2016, 20:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •