Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Aufwachsen mit Haustieren

  1. #11
    Avatar von ponymaedchen
    Registriert seit
    28.05.2009
    Beiträge
    201

    Standard

    Viel Glück! Wenn sie noch so jung ist, braucht sie auf jeden Fall ein kuschlig-warmes Nest. Wir haben grad im Bauernhofurlaub erlebt, dass die Katzenbabys sich auch bei hochsommerlichen Temperaturen den halben Tag aneinanderkuschelten. Ich hätt auch gern wieder eine, weiß aber nicht, wer die versorgen soll, wenn wir in Urlaub sind. Nach dem Urlaub liebäugeln die Kurzen mit Kaninchen, aber mir sagen die nicht viel. Sind die irgendwie spannend, wenn man sie zu zweit hält?

  2. #12

    Standard

    Meine Schwester hat 3 Zwergkaninchen in ihrer Wohnung. Sie haben einen doppelstöckigen Stall und ein Gehege wo sie vom Stall aus rauslaufen können. Oft lässt meine Schwester sie auch in der Wohnung laufen. Sie sagt sie wären wie kleine Hunde. Sie wissen wen man anspricht und oft auch was man will. Allerdings sagte sie auch, dass als sie ein Kaninchen hatte war es mehr auf sie bezogen. Jetzt sind sie ja zu dritt und "brauchen" den Menschen nicht unbedingt zum Kuscheln.

  3. #13

    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    33

    Standard Kaninchen

    Zitat Zitat von ponymaedchen Beitrag anzeigen
    Nach dem Urlaub liebäugeln die Kurzen mit Kaninchen, aber mir sagen die nicht viel. Sind die irgendwie spannend, wenn man sie zu zweit hält?
    Mein Mann hatte als Kind ein Zwergkaninchen, ich einen Stallhasen (neben anderen Tieren). Wir sind uns beide einig, dass das eigentlich keine vernünftigen Tiere für Kinder sind, unsere Katzen sind da weitaus besser geeignet.
    Ein Kaninchen braucht nicht nur Auslauf (sonst ist es meiner Meinung nach Tierquälerei, meins hat lange Gänge gebuddelt), sondern häufig auch regelmäßige Krallenpflege.
    Ich muss zugeben, ich bin schon froh, dass ich kein Katzenklo putzen muss.
    Bei einem Kaninchen kommst Du ums Ausmisten nicht herum.
    Wo siehst Du denn den Unterschied in der Ferienbetreuung zwischen einer Katze und den Kaninchen? Bei mir kümmern sich im Zweifelsfall die Nachbarinnen um die Katzen (beides Freigänger). Ein Kaninchen mit Auslauf würde ich jetzt auch nicht während der Ferien verfrachten wollen, auch nicht, wenn dort ein Freigehege vorhanden ist.

  4. #14

    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    33

    Standard

    Zitat Zitat von schraubendreher0815 Beitrag anzeigen
    Oft lässt meine Schwester sie auch in der Wohnung laufen.
    Passiert da nicht des öfteren ein Malheur? Kaninchen sind doch normalerweise nicht stubenrein (oder kann man sie tatsächlich so trainieren, dass sie nur im Stall machen?).

  5. #15

    Standard

    Meine Schwester sagt, dass sie nur im Käfig machen. Sie passt nur auf, dass die Kaninchen nicht in die Nähe von Kabel kommen (wegen Knabbergefahr). Natürlich muss man Kaninchen auch pflegen. Stall ausmisten, Krallenpflege und auch regelmäßige Impftermine beim Tierarzt. Aber eigentlich muss man jedes Tier pflegen.

  6. #16
    Avatar von ponymaedchen
    Registriert seit
    28.05.2009
    Beiträge
    201

    Standard

    Ich seh schon, wo bei uns das Problem liegt. Ich würde Tiere immer möglichst naturähnlich halten, also die Kaninchen zu zweit und draußen mit größerem Stall/Freilaufgehege. Dann sind sie aber um so ungeeigneter als Kuschelkumpel.

    @schafgarbe: Kaninchen würde unser Ponyhof in Pflege nehmen, für die Katze muss ich die Nachbarn einspannen, wovor ich mich scheue.

    Ich hatte übrigens mal einen freilaufenden Kater, den ich in den Urlaub mitnehmen konnte, wenn es nur um Nahziele ging, aber das ist wohl die absolute Ausnahme. Er war sooo nett. Deshalb wär für mich persönlich auch eine Katze das einzig Wahre. Und am Ende muss ich mich eh selbst um die Pflege kümmern. Ich hab aus meinem vorigen, kinderlosen, Leben ein Pony, das wir nur noch selten sehen (es ist aber bestens untergebracht und beschäftigt). Die Kinder interessieren sich da nur phasenweise und wenn es ungemütlich wird - Kälte Regen, eigener Magen knurrt - verlieren sie sofort die Lust am Reitabenteuer. Da kann Mama dann gefälligst das Pony versorgen. An dieser Stelle denk ich dann doch, ich hab meine Kinder verzogen

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •