Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Thema: Aufräumen - warum so ungeliebt?

  1. #31
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.12.2014
    Beiträge
    11

    Standard

    Es gibt bestimmt Menschen die mögen es aufzuräumen, weil sie halt ohne Ordnung nicht können. Doch solche gibt es nicht viele.
    Kinder mögen kein aufräumen, weil es keinen Spaß macht. Wenn man von ganz klein wenn sie schon einiges verstehen mit ihnen durch spielen aufräumt, dann werden sie auch später mit etwas mehr Spaß aufräumen.

  2. #32

    Registriert seit
    10.08.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3

    Standard

    Es raubt leider Zeit, die man mit seinen Liebsten verbringen könnte oder seinem Hobby nachgehen kann. Und es fällt nicht auf die Arbeitszeit, obwohl es gefühlte Arbeit ist..

    Ich denke aber es kann nicht so schlecht sein, dadurch mal daran an den Wert der Zeit erinnert zu werden.

  3. #33

    Registriert seit
    27.09.2016
    Beiträge
    7

    Standard

    Also unsere Tochter hat immer gerne aufgeräumt. Sie hasst Unordnung. Das war aber immer so. Noch damals, wo sie noch nicht laufen konnte, hatte sie ihre Spielzäugen in kleine Körbchen sortiert und ich musste diese Sortierung auch mitmachen ansonsten hatte sie weint und nach mir noch einmal neu sortiert.

  4. #34

    Registriert seit
    21.10.2016
    Beiträge
    8

    Standard

    Ja das Problem kenne Ich und im Kindergarten da geht das wie geschmiert, aber da ist ja auch nicht die Mama

  5. #35

    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    11

    Standard Spielerisch gestalten!

    Also ich finde es klappt super, wenn man ein Spiel draus macht und selbst mitmacht. Zum Beispiel bin ich schneller mit der Küche fertig oder die Kleine mit ihrem Zimmer? Natürlich habe ich sie immer gewinnen lassen und so sieht sie das jetzt als Spiel und wird nie eine negative Einstellung annehmen. Außerdem sieht sie, dass auch ich es gerne machen und wächst so auf.

  6. #36

    Registriert seit
    03.03.2016
    Beiträge
    14

    Standard

    Das macht ja nicht einmal Erwachsenen Spaß, warum sollte es dann bei Kindern anders sein? Aber ich denke auch, wenn man das spielerisch vermittelt und vielleicht mitspielt, dann geht das, zumindest öfter als nie.

  7. #37
    Avatar von DieSüssen
    Registriert seit
    09.11.2017
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    24

    Standard

    Ja das aufräumen ist immer ein Thema bei uns. Das wird immerdiskutiert und ich muss auch immer dabei sein, versuche es spielerisch zumachen. Es brauch seine Zeit, aber jetzt bei dem großen bringt es immer nochnichts.

  8. #38

    Registriert seit
    27.09.2016
    Beiträge
    7

    Standard

    Also bei diesem Thema gab es bei unserer kurzen auch anfangs immer große Probleme. Nachdem sie aber mal nicht aufgeräumt hatte und viele Dinge dann nicht mehr wiedergefunden hat, gab es hier eine Wende. Seitdem räumt sie eigentlich immer selbständig auf, ohne darauf hingewiesen zu werden.

  9. #39

    Registriert seit
    30.05.2018
    Beiträge
    5

    Standard

    Bei uns klappt das momentan mit dem Aufräumen noch, wir machen das immer gemeinsam und als Spiel. Ich hoffe, die Kleine merkt sich das

  10. #40

    Registriert seit
    07.06.2018
    Beiträge
    5

    Standard

    Als Kind wollte ich auch nie aufräumen. Bei mir haben meine Elters es auch als "Spiel" gemacht und es hat fast immer geklappt!

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •