Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Ab wann ins Kino?

  1. #1
    Avatar von lausigel
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    54

    Standard Ab wann ins Kino?

    Hallo,

    meine Tochter ist 4 Jahre und 7 Monate alt und ich würde bei dem momentanen schlechten Wetter gerne mal mit ihr ins Kino, bin aber unsicher. An die Altersfreigaben würde ich mich natürlich halten, ich liebäugle mit Winnie Pooh, weil das nur eine Stunde dauert und das langt weit für den ersten Kinobesuch, finde ich. (Fernsehen wäre an dem Tag dann definitiv nicht mehr drin).

    Es geht mir vor allem um das Erlebnis, die große Leinwand, Popcorn, Sitzerhöhung, andere Kinder, sonst könnte ich ja DVDs ausleihen.

    Ich weiß aber nicht, ob Kino schon was für eine 4jährige ist? Sie ist sonst recht aufgeweckt, also vom Filmthema und der Dauer her, denke ich, sie würde es "packen". Ab wann seit ihr mit euren Kindern ins Kino?

    Auf Antworten, Tipps, Denkanstöße und einen regen Meinungsaustausch freut sich
    lausigel
    Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Die Blumen, die Sterne und die Kinder. (Dante).

  2. #2

    Registriert seit
    29.06.2009
    Beiträge
    47

    Standard

    Hallo lausigel,

    mit meiner Grossen (mitlerweile 12) war ich als sie 4 war zum ersten Mal im Kino (Karlsson vom Dach, neuer Trickfilm). Da war ich auch sehr unsicher und habe an der Kasse gefragt. Die Handlung war mir bekannt, daher keine Gefahr. Die nette Dame hat mich in der Platzwahl beraten: nicht zu weit vorn (sonst müssen die Kleinen den Kopf die ganze Zeit in den Nacken legen, am besten direkt hinter dem Mittelgang (je nach Kino), weil dann keine Großen unmittelbar davor sitzen und innerhalb der Reihe auch am besten mittig (ich wollte an den Rand, um rausgehen zu können, davon wurde mir abgeraten). Meiner Tochter hats super gefallen ...

    Mein Mittlerer durfte mit 5 1/2 zum ersten Mal mit (Dschungelbuch 2). Er ist eher ängstlich und hat sich im Kino überhaupt nicht wohlgefühlt ... trotz Popcorn und Cola, die Lautstärke empfand er unangenehm, ihm war zu dunkel, und den Film fand er "doof" ... Wir sind vorzeitig gegangen ... Diese Schwierigkeiten hatte ich nicht erwartet ... mittlerweile ist er 7 und wir waren zusammen in "Wicky" (auf seinen Wunsch hin), das war ok.

    Ich denke, mit Kindern zwischen 4 und 5 kann man durchaus ins Kino. Und wenn sich das Kind nicht wohlfühlt, kann man ja immer noch gehen und das Popcorn daheim vorm Fernseher knabbern ...

  3. #3
    Avatar von lausigel
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    54

    Standard

    Vielen Dank für die Tipps, ankesta. Ich werde sie beherzigen, gerade die Platzwahl hilft mir schon mal gut weiter. Ich werde dann berichten.
    Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Die Blumen, die Sterne und die Kinder. (Dante).

  4. #4

    Registriert seit
    11.06.2009
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo Lausigel,
    unser Kleiner gerade 3 Jahre geworden, war bisher zwei Mal im Kino (u.a. auch bei Winnie Pooh). Er hatte absoluten Spaß mit seinem großen Bruder (fast 7) dort hinzugehen. Wir haben ihm unsere Schutzhörer (die Bauarbeiter wegen Lärmschutz auf der Baustelle aufsetzen) gegeben und er fand das großartig. Wir haben diese Schutzhörer ein bisschen aufgepeppt, damit er sie auch aufsetzen mag. Einmal hat er sie kurz während des Films abgenommen und meinte, es sei viel zu laut.

  5. #5

    Registriert seit
    23.03.2011
    Beiträge
    1

    Standard

    Hi!

    Unsere Älteste ist jetzt fünf und war im Winter das erste mal im Kino bei Sammy (der Schildkröte). Nach einer guten Stunde kam Langeweile auf (trotz Popcorn + Co.) und sie hatte keine Lust mehr. Hampelte nur noch und folgte kaum noch der Handlung.
    Haben es seit dem nicht mehr versucht, obwohl sie gerne wieder hin möchte, aber ich denke, da warten wir bis Winter, wenn draussen eklig wird und sie ein bißchen älter ist.

    Grüßli Sassi

  6. #6

    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    2

    Standard Achtung !!!

    Wir hatten bei unserem letzten Kinobesuch eine böse Überrschung erlebt. Haben uns mit unseren beiden Mäusen (5 und 7Jahre) Hexe Lilli anschauen wollen FSK0, die Werbung davor war alles andere als FSK0 es lief z.Bsp. der Trailer für Paul, ein Alien auf der Flucht und der für den neuen Transformer-Film, ich bin dann an die Kinokasse und habe nachgefragt ob wir im richtigen Film sind-waren wir. Die FSK Stelle in Wiesbaden hat mir dann lediglich, auf meine Anfrage, geantwortet, dass wir uns an das zuständige Jugendamt wenden müßten und empfohlen grundsätzlicherst zum Hauptfilm das Kino zu betreten. Letztendlich hieß es zwar, dass der Kinobetreiber damit strafbar macht, aber wirklich was entgegenzusetzen haben sie nicht.

    Bei meinen beiden war der erste Kinobesuch völlig unterschiedlich, mein Sohn ist ziemlich locker und meine Tochter (obwohl sie die Ätlere ist) sehr ängstlich und sensibel. Also mein Sohn war schon mit 4 Jahren im Wicki Film meine Tochter war jetzt mit 7 erst im Kino und das war auch genau richtig so. Ich denke jedes Kind ist anders und reagiert auf die Medien anders-merkt man auch schon beim vorlesen wie empfindlich wer ist. Von daher sollten Eltern einfach auf ihr Gefühl und entsprechende Erfahrungen hören, wann der richtige Zeitpunkt für den ersten Kinobesuch ist.

  7. #7
    Avatar von lausigel
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    54

    Standard

    Also, wir waren neulich tatsächlich im Kino. Wir waren im Prinzip viel zu früh da und geärgert hat mich, dass im Kinderprogramm auch Vorschauen für Erwachsene liefen, z. B. "Fluch der Karibik". Johnny Depp als Pirat, der auch überall im Kinogebäude hing, hat meiner Tochter etwas Angst eingeflößt, weil sie mich immer wieder gefragt hat, ob der "böse" ist.

    Vom Film her (Winnie Pooh) war es für eine 4jährige in Ordnung, auch die Dauer (eine Stunde). Mich hat Winnie Poohs Debilität allerdings extrem genervt, aber Kinder sehen das wohl anders. Die Zeichnungen waren süß gemacht.

    Das mit der Sitzreihe hab ich berücksichtigt. Lieber ein bisschen weiter oben, hat auch die Dame an der Kasse gemeint. Außerdem hatten sie Sitzerhöhungen für Kinder. Fazit: Kino ja, ein- bis zweimal im Jahr bei schlechtem Wetter, wenn ein entsprechender Film für diese Altersgruppe läuft, aber dann relativ spät vor Vorstellungsbeginn.
    Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Die Blumen, die Sterne und die Kinder. (Dante).

  8. #8
    Avatar von sandrakremer
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    Friedberg/Bayern
    Beiträge
    61

    Standard

    Zitat Zitat von lausigel Beitrag anzeigen
    Vom Film her (Winnie Pooh) war es für eine 4jährige in Ordnung, auch die Dauer (eine Stunde). Mich hat Winnie Poohs Debilität allerdings extrem genervt, aber Kinder sehen das wohl anders. Die Zeichnungen waren süß gemacht.

    Das mit der Sitzreihe hab ich berücksichtigt. Lieber ein bisschen weiter oben, hat auch die Dame an der Kasse gemeint. Außerdem hatten sie Sitzerhöhungen für Kinder. Fazit: Kino ja, ein- bis zweimal im Jahr bei schlechtem Wetter, wenn ein entsprechender Film für diese Altersgruppe läuft, aber dann relativ spät vor Vorstellungsbeginn.
    ja, bei Winnie Pooh blute ich auch fast aus den Augen , aber mein Sohn liebt die Filme.
    Er will auch unbedingt ins Kino gehen - aber erstens sind die wenigsten Filme für Fünfjährige geeignet, zweitens läuft jetzt bald jeder Film in 3D und drittens bleibt er nicht sitzen, zumindest daheim beim Fernsehen nicht.
    Bisher waren wir nur im Legoland im Kino, da geht der Film auch nur ca. 20 Minuten, da klappt's.
    Nächstes Jahr laufen die Fortsetzungen von Ice Age und Madagascar im Kino, die sehen wir uns auf alle Fälle an.
    Und wenn man bedenkt, was so ein launiger Kinobesuch für die Familie kostet, muss sich der Besuch wenigstens Filmtechnisch für alle lohnen.

  9. #9
    Avatar von lausigel
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    54

    Standard

    Zitat Zitat von sandrakremer Beitrag anzeigen
    Und wenn man bedenkt, was so ein launiger Kinobesuch für die Familie kostet, muss sich der Besuch wenigstens Filmtechnisch für alle lohnen.
    Stimmt, das geht ganz schön ins Geld. Bei uns ist freitags Familientag, da kostet es bei Kinderfilmen auf allen Plätzen für alle 4,50 EUR, ansonsten 7,50 EUR. Nimm das mal zwei und dann kommen ja noch Getränke und Popcorn dazu... Und bei den 3-D-Filmen gibt's meines Wissens auch Aufschlag.

    Hallenbad ist bei schlechtem Wetter günstiger. Aber so ein, zweimal im Jahr ist Kino drin, Indoorspielplätze (wir haben hier einen am Ort) sind auch nicht so günstig, dass ich da ständig hingehe, zumal man, zumindest bei uns, kein eigenes Essen mitbringen darf, sondern nur das teure und zudem ungesunde Zeug von dort kaufen kann bzw. muss. Außerdem sollen solche Aktionen ja auch was Besonderes bleiben.
    Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Die Blumen, die Sterne und die Kinder. (Dante).

  10. #10

    Standard

    Hallo Ankesta,

    danke auf jeden Fall für den Tipp. Daran hätte ich gar nicht gedacht!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •