Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Der große Tag

  1. #1

    Registriert seit
    26.06.2010
    Ort
    Harzrand
    Beiträge
    14

    Frage Der große Tag

    Hallo,

    ich wollte nur mal ganz allgemein fragen, was ihr so für die Einschulung plant? Wie ihr feiert (oder ob überhaupt...), ob die Kinder sich was zum Anziehen aussuchen dürfen... Meine Tochter ist schon ganz aufgeregt, dass es im August soweit ist. Sie hat schon ein "Einschulungskleid" bekommen und möchte ihren Ranzen am liebsten jeden Tag anschauen... Der ist natürlich noch gut verpackt...
    Jetzt überlege ich schon, wie wir feiern können, wen lädt man denn so ein? Oder macht ihr es ganz unkompliziert, Wurst auf den Grill und fertig? Ich würde mich sehr über ein paar Nachrichten freuen!
    Viele Grüße an Alle!

  2. #2

    Registriert seit
    29.06.2009
    Beiträge
    47

    Standard Feier

    Hallo Schlingelbär,

    Das solltest du sehr individuell mit deinem Kind planen.

    Dein Ort (Harzrand) verrät nicht, ob du im Osten oder Westen einschulst, das ist bei dieser Frage wichtig. Ich selbst Ossi (aufgewachsen in Sachsen, jetzt in Thüringen, wo auch meine Kinder eingeschult sind) und mein Mann und seine Familie (Wessis, aus Hessen, NRW und RP) haben darüber sehr unterschiedliche Meinungen ...

    Im Osten ist es ein großer Schritt, mit viel Aufmerksamkeit für die Hauptperson, einer offiziellen Feier für Kinder und deren engere Familie (meist Eltern, Geschwister, Großeltern evtl. Paten) am Samstag Vormittag in der Schule. Hier gibt es ein Programm der Großen und die Zuckertüten werden von der Lehrerin übergeben.
    Danach gibts Mittag für alle (viele gehen essen), und im Anschluss eine Feier ähnlich einem Kindergeburtstag (mit Spielen für Kinder und Erwachsene), für Familie, Freunde, Nachbarn mit Kaffee, Kakao, Kuchen, ...

    Im Westen hat das (zumindest in der Familie, in welche ich eingeheiratet habe) keine Tradition.
    Unser Patensohn (in Hessen eingeschult) ging an seinem ersten Schultag mit seiner Schultüte, welche er von den Eltern bekam in die Schule, es gab eine Begrüßungsrede für Eltern und Kinder und dann gings in die Klasse ...
    Und weil es mitten in der Woche war, gabs keine Feier, keine Gäste ...
    Unser Neffe wird im Sommer in RP eingeschult, an einem Dienstag, da wird es auch keine Feier geben.

    Wir haben uns für die Ossi-Variante entschieden, obwohl die "Wessi"-Verwandtschaft nicht kommen wollte ...
    Mein Sohn war letztes Jahr noch so im Fußball-Fieber, dass wir alles zum Thema Fussball hatten (Schultüte, Deko, Spiele) und mein Sohn hat es sehr genossen, weil er als Winterkind sonst nicht so feiern kann ...

    Macht Euch einen schönen Tag und lass dein Kind mitentscheiden, dann wird es sicher ein guter Start in den neuen Alltag ...

  3. #3
    Avatar von ponymaedchen
    Registriert seit
    28.05.2009
    Beiträge
    201

    Standard Spaß haben!

    *kicher* die unterschiedlichen Gewohnheiten in West und Ost haben wir auch kennengelernt, wir sind ja Wessis im Osten. Die Partys hier sind teils riesig, mit zig Gästen. Grundsätzlich find ich ein tolles Sommerfest zu Ehren des Kindes sehr schön, vor allem ist Feiern im Sommer ja auch unkomplizierter als im Winter. Andererseits seh ich bei den großen Partys auch Schwierigkeiten. Erstens wird die Nervosität und die eh schon große Erwartungshaltung an den neuen Lebensabschnitt dadurch ganz schön angefeuert; andererseits ziehen sich die Gastgeber ja teils gegenseitig die Gäste ab. Die Altersgenossen des Erstklässlers kann man schlecht einladen, entweder feiern die selbst oder haben schon ein Jahr zuvor eine andere Einladung bekommen

    Wir haben deshalb für unsere Älteste ein paar Wochen VOR der Einschulung ein Sommerfest gemacht, wo all ihre Kindergartenkumpels mit Eltern kamen. Da waren wir frei von allen Zwängen, etwas Besonderes zu bieten - es wurde gegrillt, Buffet wurde mitgebracht. Die Einschulung selbst haben wir dann im kleinsten Familienkreis gefeiert und das Kind unter anderem mit einer witzigen Schnitzeljagd im Garten in den Mittelpunkt gestellt.
    Kleiderwahl war bei 30° sehr einfach - leicht, etwas festlich, trotzdem bequem und tobegeeignet. Das Einschulungskleid war von Jako-O die bedienen dieses Segment doch vor allem für Mädels sehr schön, find ich.

    Ich kann mich ankesta nur anschließen: Macht einfach, worauf ihr Lust habt, vor allem eure Tochter - nicht zu viel auf die Erwartungshaltung anderer hören. Unsere Kinder konnten sich zB gar nichts Besseres vorstellen als auch an diesem Abend zu grillen, mit Gartenfackeln, Wimpeln, Brause und Co.

  4. #4

    Registriert seit
    28.05.2009
    Ort
    in der Nähe des Jadebusens
    Beiträge
    14

    Standard

    Bei uns sind die Einschulungen schon 7 bzw. 5 Jahre her. Aber nächstes Jahr kommt unsere Jüngste in die Schule .

    Bei uns sind die Einschulungen Samstags. Wir haben die Paten eingeladen, die Omas und Opas und ganz enge Nachbarn, mit denen unsere Töchter sehr viel zu tun haben.

    Wir haben gegrillt und es gab dann noch Kuchen, alles ganz zwanglos.

    Angezogen haben sie ihre normalen Sachen, es waren ganz normal Kleider, die sie dann auch sonst noch getragen haben, nichts besonders feines. Das wäre nicht so gut gewesen, da wären sie doch ziemlich aufgefallen.

  5. #5

    Standard

    Hallo schlingelbär!

    Wir haben letztes Jahr mit Omas und Opas und der besten Freundin (ist 1 Jahr jünger) meines Sohnes und deren Mutter und Schwester gegrillt. Zum Kaffee gab es Waffeln. Unser Einschulungstag war ein Dienstag und am nächsten Tag musste unser Sohn ja wieder in die Schule, deshalb haben wir das ganze auch nach dem Kaffee ausklingen lassen. Wir hatten auch überlegt, nur etwas mit der Familie zu machen. Z. B. Freizeitpark o.ä. Das haben wir allerdings wieder verworfen, da wir dann ja erst mittags losgekommen wären.

  6. #6

    Registriert seit
    26.06.2010
    Ort
    Harzrand
    Beiträge
    14

    Standard Sommerfest ist spitze!

    Hallo nochmal,

    also bei uns in Niedersachsen ( bin also n Wessi...) ist die Einschulung auf einem Samstag.
    Die Idee mit einem Sommerfest vorher und am Tag selber dann nur noch klein zu feiern finde ich auch ganz schön. Meine Tochter hat im Winter Geburstag und kommt sonst tatsächlich nie in den Genuss draußen zu feiern. Mit Lagerfeuer, na gut bei uns in der Stadt eher Feuerschalenfeuer und Würstchen würde ihr sicher sehr gefallen. Ich möchte das natürlich nicht zu extrem feiern, ist ja keine Kommunion oder Taufe, aber es ist ja schon was besonderes und ein Sommerfest macht ja auch Spaß für alle.
    Die Idee mit dem Buffet und jeder bringt was Nettes mit ist doch super, der Aufwand ist gering und man hat trotzdem Spaß, hat dann vielleicht eher Kindergeburtstag Charakter. Und am Einschulungstag laden wir Opa und Oma mit Paten zum Essen ein. Ich denke so wird ein Schuh drauß...
    Aber bin trotzdem noch gespannt, wie ihr den Tag so handhabt oder schon gestaltet habt!
    Viele Grüße!

  7. #7
    Avatar von ponymaedchen
    Registriert seit
    28.05.2009
    Beiträge
    201

    Standard

    Ja genau, unsere Tochter ist auch ein Winter-Geburtstagskind, so kam der Wunsch nach dem Sommerfest auf. Und da die Eltern mit eingeladen waren, mussten wir bei diesem Fest nicht mal den Aufpasser und Entertainer geben. Es war sehr nett.

    Den Einschulungstag haben wir so gestaltet, dass er lustig, feierlich und schön für die Tochter und ihre wenigen Gäste war. (Wir waren tatsächlich nur zu fünft, weil die Reise für die Familie sehr weit ist und noch ein weiteres Familienfest im Herbst anstand.) Es war bei uns dann auch eher Kindergeburtstags-ähnlich, eben ohne weitere Gäste. Meine Tochter liebt zum Beispiel schön gedeckte Tische, da hab ich ein neues Party-Kindergeschirr gekauft, den Tisch mit Papiertischdecke bespannt, einen Tierpark draufgemalt und mit Schleich-Tieren besetzt. Es gab nachmittags eine schöne Getränke- und Snackbar. Das Geschenk (ein Gesellschaftsspiel, das natürlich nicht in die Schultüte passte) mußte bei einer Schnitzeljagd gefunden werden. Wir haben so einen Riesen-Seifenblasenring gekauft.... naja, es geht bestimmt auch ganz anders. Ihr findet doch bestimmt, was gut zu euch passt!
    Und nun fällt mir auf... für meinen Sohn müßte ich mir auch langsam Gedanken machen... der wird nämlich auch im August eingeschult

  8. #8

    Registriert seit
    07.02.2012
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1

    Idee Einschulungsideen

    Diese Anfrage von Schlingelbär ist zwar schon älter, aber gern trage ich noch etwas dazu bei:

    Wir haben die Feier nach der Einschulungszeremonie in der Schule immer recht klein gehalten: Im Garten gab es Kaffee und Kuchen, Lagerfeuer und Gegrilltes. Eingeladen waren Tanten, Onkel und Großeltern.

    Im Garten haben wir für das mittlere Kind und die kleinen Gäste Zuckertüten versteckt, ganz kleine mit wenig Süßem. Dies verlangte dann das jüngste Kind auch. So schnell entstehen Traditionen!

    Freunde von uns waren an diesem Tag aber auch paddeln, im Zoo oder auf einer Minigolf-Anlage.

    Da wir ein Augustkind haben und diesen Geburtstag dann solche Abenteuer schenken, verzichteten wir auf große Aktivitäten zur Einschulung.

    Meine Kinder möchten diese CD allen Gästen als Geschenkidee ans Herz legen: Jan und Rico - die Detektive.
    (Und ja, die habe ich natürlich produziert, gibt es größere Fans als die eigenen Kinder?)

    Alles Gute den diesjährigen Einschulungskindern und -eltern!

  9. #9

    Registriert seit
    02.09.2014
    Beiträge
    9

    Standard Am 30.8.2014 kam meine Jüngste in die Schule

    Nicht nur sie war sehr aufgeregt, sondern wir auch. 10 Uhr fand die Einschulung statt. Es wurde ein kleines Programm geboten, dann bekamen die Kinder jedes einzeln die Zuckertüte (Die hatte Oma gefüllt und die war schwer). Anschließend sind wir alle gemeinsam zum Essen gefahren und dann zu Oma in den Garten. Dort gab es Kaffee und Kuchen. Mit Pizza und Zockersemmeln haben wir das Abendbrot genossen und dann ging es heim. Die Schultüte auspacken und das Plüschtier ins Bett, das waren die ersten Handgriffe unserer Tochter.

  10. #10
    Avatar von Daddy-O
    Registriert seit
    02.09.2014
    Beiträge
    8

    Standard

    Bei uns war es ähnlich, nach der Zeremonie zum großen Essen mit anschließendem Kuchen zu Oma in den Garten

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •